Aikidojo Kiel: Informationen für Neueinsteiger

Aikido und Ju Jitsu im Aikidojo-Kiel:

Hier findest Du die wichtigsten Daten, wenn Du an einem kostenlosen Probetraining interessiert bist. Unsere Trainings sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene konzipiert.


Trainingszeiten

Interessierte sind jederzeit willkommen, um bei uns Aikido einmal kennen zu lernen. Probetrainings sind für Einsteiger und Erfahrene selbstverständlich kostenlos.
Hierzu einfach (lange) Sportbekleidung und Badeslipper, falls vorhanden, mitbringen.
Eine Übersicht über unsere Aikido und Ju Jitsu Kurse findet Ihr findet Ihr unter Training.
 

Preise 

Erwachsene 25,- € / Monat
Ermäßigt 20,- € / Monat

Takemusu Aikido

Der Verein Takemusu Aikido Kiel e.V. ist Mitglied im Bundesverband Takemusu Aiki Deutschland sowie im Landessportverband Schleswig-Holstein e.V.

Die Dan-Graduierungen unserer Trainer sind vom Bundesverband sowie vom Aikikai anerkannt. Die Prüfungen zu den Schüler-Graden werden in unserem Dojo abgenommen. Die Prüfungen zu den Dan-Graden werden in aller Regel im Zentraldojo des Bundesverbandes in Schwickartshausen (Nidda in Hessen) abgenommen.

In unserem Aikido Dojo gibt es keine Aufnahmegebühr, keine Mindestlaufzeit.
Die Kündigungsfrist beträgt lediglich 2 Wochen vor Ablauf eines jeden Montas.

Die Beitrittserklärung für alle Dojo-Mitglieder kannst Du hier herunterladen.
Bitte ausfüllen und im Dojo abgeben.

Warum Aikido?

Ich sehe es pragmatisch und fasse mich kurz: Als traditionelle japanische Kampfkunst zielt das von uns praktizierte Aikido nicht nur auf das Bestehen körperlicher Auseinandersetzungen ab, sondern beinhaltet den Weg des Kämpfens an sich.

Das Leben fordert uns mit wichtigeren Kampfsituationen heraus, als der selteneren Herausforderung, einen Angreifer physisch auszuschalten zu müssen. Um die selbst gesetzten Ziele zu erreichen und mit den unvermeidbaren Rück- und Tiefschlägen fertig zu werden sind nach meiner Erfahrung eben Kampfgeist und auch daraus resultierend Zielstrebigkeit, Kreativität, Selbstvertrauen, Belastbarkeit, strategischer Überblick, Aufmerksamkeit, Selbstreflexion, soziale Kompetenz usw. notwendig.

Wer das Training des Aikido für sich wirklich ausschöpft und „dranbleibt“, wird feststellen, dass seine Fähigkeiten im „Lebenskampf“ wachsen. Auch durch die starken koordinativen Bestandteile des Trainings wächst das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Die Steigerung der körperlichen Belastbarkeit führt zur Steigerung der seelischen Belastbarkeit und Ausdauer. Die Kampfübungen und der philosophische Hintergrund inspirieren, sich nicht „an die Wand drücken zu lassen“, das eigene Verhalten in stressgeladenen Alltagssituationen zu überdenken, Strategien zu entwickeln und kreative Lösungsansätze zu finden.

Wer erst einmal erfasst hat, dass es im Aikido nicht um Tricks, sondern die Entwicklung grundsätzlicher Fähigkeiten und Einsichten geht, wird feststellen, dass er ein effizientes Instrumentarium erlernt, um auch körperlichen Bedrohungen erfolgreich zu begegnen. Dazu mehr unter „Dojo-Portrait".